August-Lämmle-Schule Oßweil
August-Lämmle-Schule Oßweil

Eindrücke der Vierer von ihrer Klassenfahrt auf Burg Wildenstein

Mein Schullandheimgedicht

Wir waren auf Burg Wildenstein,

dort ist es fein und gar nicht klein.

Als die Betten war’n bezogen

sind wir durch die Burg geflogen.

Wir spielten mit dem Graf im Wald,

wo unser Lachen ist erschallt.

Als der Reifen brannte mit viel Feuer,

wurd’s manchen bang und ungeheuer.

Zum Ritter wurden wir geschlagen,

weil wir voll Mut waren und was wagen.

Ritter Carolin, die Fröhliche, 4c

 

…die tollen Spiele im Wald. Die „blinde Polonaise“ hat mir auch sehr gut gefallen.                                                                                                                                 Helen 4c

 

Ich fand es schön, dass ich mit meiner Klasse im Schullandheim war und, dass ich mit meinen Freundinnen in einem Zimmer geschlafen habe. Wir hatten immer, morgens, mittags und abends leckere Sachen zum Essen: Spaghetti, Pizza und noch vieles mehr…
                                                                               Angelina 4c

 

…Die Aussicht war berauschend. Nach dem Abendbrot war die Burgführung dran…
Am Dienstag spielte uns Lukas mit seiner Klarinette aus dem Bett…                                                                                                                                                                          Maja 4c

 

 

…Das Beste im Schullandheim fand ich den Ritterschlag. Bevor wir zum Ritter geschlagen wurden, mussten wir eine Mutprobe bestehen. Wir mussten uns auf einen Tisch stellen und zehn Kinder mussten uns auffangen. Jeder wurde erfolgreich aufgefangen. Am Schluss wurden wir zum Ritter geschlagen.
                                                                                  Niklas 4c

 

…Als es endlich soweit war traf der Bus ein und wir waren alle gespannt auf die ersten Tage ohne unsere Eltern…
                                                                                  Hajdin 4c

 

…Ich fand es cool, dass die Burg noch so gut erhalten war. Die Burgführung am Montag war toll. Ich fand den Geheimgang in der Kapelle am besten von der Führung…
                                                                                 Bennet 4c

 

…am besten war, dass wir blind einem Seil folgen mussten…                                                                                Angelina 4c

 

Sehr schön fand ich das Gefühl morgens beim Einschlafen und Aufwachen mit den anderen! ...Das Frühstück fand ich sehr lecker, das Abendessen nicht so…Ich würde mir für unsere Nachfolger (3c, 3a, 3b, 2c, 2a,…), dass sie auch mal dort hingehen…
                                                                                     Mia 4c

 

Am besten fand ich die Mutprobe, wo man sich auf den Tisch stellen musste und ohne nach hinten zu schauen, sich in die Arme anderer fallen lassen musste…
                                                                            Sebastian 4c

 

Von unserem Zimmer hatten wir eine prima Aussicht… Beim Wappen filzen hatten wir auch viel Spaß. Es sind ganz verschiedene und tolle Ideen dabei rausgekommen…
Aber eins ist klar: Auf Burg Wildenstein ist es wunderbar!
                                                                                 Saskia 4c

 

…Am dritten Tag wurden wir von Olivia mit der Melodika geweckt…
                                                                                   Lukas 4c

 

Das Schullandheim war richtig schön. Erst habe ich gedacht, die Burgführung sei richtig langweilig, aber dann habe ich gesehen, dass die Burg voll interessant ist…
                                                                                    Luisa 4c

 

...der „Höhleneingang“ war auch gut. Es war lustig, als mich ein paar Kinder durch den Reif gehoben haben… Die Zimmer  waren groß und hatten bequeme Betten…Einen großen Innenhof mit vielen Tischen gab es auch, aber ohne Tische wäre es besser gewesen…                                                                                                                                      Felix 4c

 

Als wir am Montag in Richtung Leibertingen unterwegs waren war es sehr frisch. Man konnte die Vorfreude und Aufregung im Bus spüren, aber noch mehr hören…
Der zweite Tag fing musikalisch an. Lukas hat es geschafft; mit seiner Klarinette uns alle wach zu kriegen….Graf Helmut zum kleinen Rosse hat uns viele Aufgaben gestellt. Z.B. durch einen Feuerreifen schlüpfen oder über eine brennende Fackel springen. Beides war sehr gefährlich…Nachdem alle ihre Prüfungen geschafft  haben; durften sie sich ab diesem Moment „Ritter“ nennen. Voller Stolz war ich, als er mich „Angelos, der Engel“ zum Ritter geschlagen hatte…
                                                                                Angelos 4c

 

…Als wir dann endlich zu Hause waren, freute ich mich und war auch traurig, dass wir doch nicht länger geblieben sind.
                                                                                   Simon 4c

August-Lämmle-Schule Oßweil
Westfalenstr. 54
71640 Ludwigsburg

 

Telefon

07141 910-22 05


Unsere  Sekretariatszeiten

Mo-Do  7.45-11.15

 

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

 

Aktuelles

Umbau der Schule (mehr)

 

ALSO gewinnt Leichtathletik-Wettkampf (mehr)

 

Schulchor bei den Senioren (mehr)

 

Chor gestaltet Lebendigen Advent (mehr)

 

Einschulung 2016 (mehr)

 

Die Schule beginnt...(mehr)

 

 

Alle Meldungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© August-Lämmle-Schule Oßweil

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.